News 04.09.2017

Drei Apfelbäumchen am Tag der Schöpfung gepflanzt

Am Freitag, 01. September, dem Ökumenischen Tag der Schöpfung 2017, sind im Rahmen einer Gottestdienstfeier drei Apfelbäumchen – ein Roter Boskop, eine Goldparmäne und ein „Kaiser Wilhelm“ spät – im Rekultivierungsgebiet des Tagebaus Nochten, am Rande von Weißwasser, gepflanzt worden. Der Tag der der Schöpfung  steht in diesem Jahr  unter dem Motto „So weit Himmel und Erde ist strahlt der Glanz Gottes“. Den Gottesdienst leitete Antje Schröcke, Bergbauseelsorgerin im Kirchspiel Schleife.  Die Predigt hielt Generalsuperintendent Martin Herche.

 

 

Apfelbaumpflanzung zum Ökumenischen Tag der Schöpfung 2017 Herunterladen
Baumpflanzung mit Pfarrer Martin Zinkernagel, evangelische Kirchengemeinde Weißwasser, Olaf Hanspach, LEAG-Revierförster; im Hintergrund Antje Schröcke, Bergbauseelsorgerin im Kirchspiel Schleife, und Martin Herche, Generalsuperintendent Sprengel Görlitz der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz. Foto: LEAG