Sachsen-Anhalt, Landkreis Wittenberg

Zschornewitz

Ehemaliger Kraftwerksstandort 

Zschornewitz ist ein Ortsteil von Gräfenhainichen. Die Stadt gehört zum Landkreis Wittenberg in Sachsen-Anhalt und liegt etwa 55 Kilometer von der Messestadt Leipzig entfernt. Hier stand einst eines der ersten Kraftwerke Deutschlands. Von 19015 bis 1992 wurden am Standort Strom und Dampf erzeugt. Bis 1995 wurde das Kraftwerk dann rückgebaut und ein Teil als Museum hergerichtet. Die dazugehörige Kraftwerkssiedlung wurde aufwendig saniert. Auf dem Gelände verblieben ist ein Heizwerk, welches Zschornewitz und Gräfenhainichen mit Wärme versorgt. 

Umgeben von den Städten Wittenberg, Bitterfeld-Wolfen und Gräfenhainichen bietet Zschornewitz eine gewachsene Struktur mit hochqualifizierten Arbeitskräften und guter Infrastruktur. Über die A9 erreicht man in weniger als einer Stunde den Flughafen Leipzig/Halle. 

 

Entfernung vom Standort

  • 5 km: Bundesstraße B107
  • 21 km: Autobahn A9
  • 50 km: Autobahnkreuz-Schkeuditz (A9/A14)
  • 55 km: Messestadt Leipzig
  • 60 km: Flughafen Leipzig/Halle
  • 130 km: Flughafen Berlin-Schönefeld
  • 150 km: Berlin
Anfahrtsskizze Zschornewitz
Eigentümer
Lausitz Energie Kraftwerke AG
Verfügbare Flächen
ca. 8 ha
Kategorie
Industrie- und Gewerbegebiet, davon 5 ha Solar

Einwohnerzahlen

ca. 2.223.000

Land Sachsen-Anhalt

ca. 127.000

Landkreis Wittenberg

ca. 2.400

Ortsteil Zschornewitz

Technische Daten

Flächen
verfügbare Flächen
ca. 8 ha
Bauleitplanung
im Flächennutzungsplan ausgewiesen als Industrie und Gewerbe (GI/GE) davon 5 ha Solar
technische Erschließung
Elektroenergie
Gas
Fernwärme
Trinkwasser
Abwasser
Telekommunikation
Straßenanschluss

1. Ein-/Ausfahrt 
öffentliche Straße - Kraftwerksstraße
(Eigentümer: Stadt Oranienbaum-Wörlitz)

2. Resterschließung
Privatstraße
(Eigentümer: Lausitz Energie Kraftwerke AG)

Ansprechpartner

Tim Kahlen

Immobilienmanager

0355 2887 2525