Immer offen für etwas Neues

Heidi Kühn, Ingenieurin Technische Analytik/Kraftwerkseinsatzplanung, schreibt über abwechslungsreiche 36 Jahre im Unternehmen

"Mehr als die Hälfte der aktiven LEAG-Mitarbeiter ist länger als 30 Jahre im Unternehmen. Ihr Wissen, ihre Erfahrungen haben das Unternehmen zu dem gemacht, was es heute ist. Mit meinen 36 Jahren Betriebszugehörigkeit bin ich eine von denen.

Dem Betrieb die Treue zu halten, hieß für mich aber nie, an einem Platz, einer Aufgabe, einer Abteilung zu kleben. Ich bin überzeugt, dass man auch in ein und demselben Unternehmen immer etwas Neues kennenlernen, das Arbeitsleben neu gestalten kann.

Als Diplom-Ingenieur-Ökonomin der Energieversorgung und-anwendung arbeitete ich 17 Jahre in der Kraftwerksinstandhaltung und -planung und wechselte dann in den Bereich Analytik/Kraftwerkseinsatzplanung. Ich hatte in der Instandhaltung alles erreicht, die Arbeit hat mir wirklich Spaß gemacht. Aber was sollte jetzt noch kommen?

Fünf Jahre war ich dann Projektcontrollerin für die Kraftwerksneubauten Moorburg und Boxberg Block R. Das war eine großartige, verantwortungsvolle, spannende Tätigkeit und ein sehr gutes Miteinander. Ich war traurig, als es vorbei war. Doch für Trauer war gar keine Zeit. 2012 begann ich in der Kraftwerkseinsatzplanung. Andere Betriebsführungssysteme, Daten, Inhalte warteten auf mich. Parallel dazu bringe ich beim Kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP)  eigene Ideen ein und moderiere Projekte.

Drei Jahre lang nahm ich am betriebsinternen Programm ‚Frauen Akademisch Motiviert Erfahren‘ teil. Hier sollten Frauen sich das notwendige Potenzial aneignen, um Führungskraft werden zu können. Die Übernahme einer solchen Position kann ich mir durchaus vorstellen.

Ich bin überzeugt, dass ich das Unternehmen mit meinen Möglichkeiten weiter- und mitentwickeln kann."