News 12.05.2017

LEAG-Werksfeuerwehr rettet Enten-Küken

Ein ungewöhnlicher Notruf ging am Freitagmorgen, 12. Mai, um 8.10 Uhr, bei der Hauptwache Schwarze Pumpe der LEAG-Werksfeuerwehr ein. Zwölf Enten-Küken, gerade erst eine Woche alt, hatten sich im Zulauf zu einem Rundbecken der Wasserwirtschaft im Industriepark Schwarze Pumpe verirrt und konnten durch die starke Strömung aus eigener Kraft nicht mehr heraus. Während die Entenmutter aufgeregt über dem Schauplatz kreiste, gelang es vier Feuerwehrleuten mit Kescher und Fangnetz die entkräfteten Jungtiere zu bergen. Unterstützt wurden sie dabei von zwei Kollegen der Wasserwirtschaft. Nach der erfolgreichen Rettung und Versorgung der kleinen Enten wurden sie im gesicherten Bereich des Zuleiters zur Spree ausgesetzt, wo die Mutter sie wieder unter ihre Fittiche nahm.

Die Bilder finden Sie bei Flickr.

Gerettete Jungenten im Industriepark Schwarze Pumpe
Gerettete Jungenten im Industriepark Schwarze Pumpe
Thomas Husse, Werksfeuerwehrmann bei der LEAG, mit einem der geretteten Entenküken
Thomas Husse, Werksfeuerwehrmann bei der LEAG, mit einem der geretteten Entenküken