Pressemitteilung 10.07.2019

LEAG-Sommerauslerner erhalten Facharbeiterzeugnisse

32 junge Facharbeiter aus Brandenburg und Sachsen starten ins Berufsleben

Nachdem sie in den letzten Wochen ihre Abschlussprüfungen erfolgreich absolviert haben, wurden am heutigen Mittwoch 32 frisch ausgelernte Facharbeiter von der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG (LEAG) mit einem feierlichen Akt zu ihrem Start ins Berufsleben beglückwünscht. Die „Sommerauslerner“ aus Brandenburg und Sachsen waren in den Barbarasaal der Cottbuser LEAG-Verwaltung eingeladen, um ihre Zeugnisse von LEAG-Personalvorstand Dr.-Ing. E. h. Michael von Bronk entgegenzunehmen.

18 junge Menschen haben bei der Lausitz Energie Bergbau AG ausgelernt, 14 bei der Lausitz Energie Kraftwerke AG. Seit dem Jahr 2003 haben mehr als 2600 ehemalige Auszubildende ihren Arbeitsplatz im Bergbau- und Stromerzeugungsunternehmen gefunden. Darunter sind 26 der 32 unternehmenseigenen Sommerauslerner, welche jetzt von Fachbereichen der Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG übernommen werden.

„Die derzeitigen Prognosen für die Bevölkerungsentwicklung in der Lausitz sagen weiterhin einen hohen Abgang junger Menschen und damit ein weiteres Altern der Region voraus. Als LEAG wollen wir dem entgegenwirken und jungen Menschen zu einer Perspektive hier in der Lausitz verhelfen. Das heißt, wir bilden auch in Zukunft die Fachkräfte von morgen aus“, betonte Dr.-Ing. E. h. Michael von Bronk in seiner Festrede vor den Auslernern. „Wir tun das unter stetem Abwägen der gegebenen Rahmenbedingungen und zu erwartenden Entwicklungen. So werden wir beispielsweise ab August mit drei teils neuen Berufen in das Ausbildungsjahr 2019 starten. Nach vierjähriger Pause werden wir wieder Eisenbahner im Betriebsdienst ausbilden und neu nun auch Maschinen- und Anlagenführer. In Kooperation mit der Hochschule Zittau/Görlitz bieten wir zudem den Studiengang Bachelor of Science in der Fachrichtung Informatik an.“

Die Jahrgangsbesten unter den Sommerauslernern 2019 sind die Industriemechaniker Tobias Spiller und Tim Weber, die ihre Ausbildung vorzeitig in den Ausbildungswerkstätten in Jänschwalde und  Schwarze Pumpe beenden konnten. Insgesamt haben sechs Lehrlinge ihre Ausbildung vorzeitig jeweils ein halbes Jahr früher abgeschlossen.

Drei beziehungsweise dreieinhalb Jahre dauert die reguläre Ausbildung der jungen Frauen und Männer. Neben Mechatronikern, Industriemechanikern, Aufbereitungsmechanikern und Elektronikern für Betriebstechnik bzw. Automatisierungstechnik haben mit diesem Sommerhalbjahr auch Kauffrauen und -männer für Büromanagement, eine Industriekauffrau und ein Industriekaufmann ihre Ausbildung abgeschlossen.

In den Unternehmen Lausitz Energie Bergbau AG und Lausitz Energie Kraftwerke AG arbeiteten und lernten zu Jahresbeginn insgesamt 620 Auszubildende. Zum Ausbildungsjahr 2018/2019 stellt LEAG im August 150 neue Auszubildende ein und ist damit einer der größten ostdeutschen Ausbildungsbetriebe. Die Jugendlichen können aus einem Angebot von neun Ausbildungsberufen auswählen.

Ansprechpartner

Kathi Gerstner

Pressesprecherin Büro Lausitz

+49 355-28 87-30 10

Herunterladen
32 junge Facharbeiter aus Brandenburg und Sachsen haben ihre Facharbeiterzeugnisse erhalten und starten nun ins Berufsleben, Foto: LEAG