Durch₂starten mit Paul

Grüner Wasserstoff gilt als wichtiger Baustein der Energiewende – auch bei LEAG.

Sein Thema: Grüner Wasserstoff. Seine Vision: CO2-neutrale Fortbewegung dank Brennstoffzelle. Dort, wo es anderen zu unwegsam wird, fängt für ihn der Spaß erst richtig an. Triff Paul und erkunde mit ihm das Revier.

Der Jungingenieur ist am liebsten auf zwei Rädern unterwegs und hebt dabei gern auch mal ab. Was den Einsatz von Wasserstoff angeht, bleibt er auf dem Boden der Tatsachen und sieht vor allem im Schwerlast- und Personenverkehr Potentiale fürs Revier. Dazu haben sich LEAG und Cottbusverkehr zusammengetan. Deren Pressesprecher Robert Fischer erklärt, wie sich die Kooperation mit der LEAG gestalten könnte und welche Vorteile die Brennstoffzellentechnologie gegenüber elektrisch betriebenen Bussen hat.

 

„Die Energiewende ist primär noch eine reine Stromwende. Die anderen Sektoren müssen nachziehen. Hier allen voran der Verkehrssektor.“

Paul Donath
LEAG

1 Kilo Wasserstoff = 17 Stunden föhnen

Und 10 Kilo Wasserstoff lassen ein Brennstoffzellenfahrzeug zwei Mal von Berlin nach München fahren.

Faktencheck h₂
Die Nationale Wasserstoffstrategie der Bundesregierung
Faktencheck h₂
Wasserstoff: Energieträger einer klimaneutralen Wirtschaft?

Whitepaper der KPMG Beratungsgesellschaft. 

Die Brennstoffzelle ermöglicht die umgekehrte Reaktion der Elektrolyse: Aus Wasserstoff und Sauerstoff werden Strom, Wärme und Wasser. Dieser Stromfluss treibt zum Beispiel ein Fahrzeug an.