10.01.2023

Errichtung eines 500-MW-Lithium-Ionen-Batteriespeichersystems am Kraftwerksstandort Boxberg

Bewerbungsfrist: 13.02.2023

Errichtung und Wartung (Option) eines schlüsselfertigen Batteriespeichersystems mit einer Nennleistung von mindestens 500 MW (500 MVA) und einem Speicherverhältnis >1 am Kraftwerksstandort Boxberg.

Wesentliche Bestandteile des Liefer- und Leistungsumfanges sind:

  • modular aufgebautes Batteriespeichersystem: Batteriecontainer mit Lithium-Ionen-Batterien, Batterie-Monitoring und Lademanagement,
  • Umrichtercontainer mit Umrichtern und Umrichtertransformatoren,
  • Klimatisierung / Lüftung, Brandschutz, Blitzschutz- und Erdungsanlage,
  • speicherinterner Straßen- und Landschaftsbau, Umzäunung, Beleuchtung und Videoüberwachung,
  • Nieder- und Mittelspannungsschaltanlagen,
  • Eigenbedarfstransformatoren (MS) und Blocktransformatoren (HS),
  • Anbindung an eine 380-kV-Schaltanlage (GIS) des Kraftwerkes,
  • speicherinterne Schutz- und Leittechnik inkl. Energiemanagement (Anlagenregler),
  • Integration in die Schutztechnik der 380-kV-GIS und in die Hauptleittechnik des KW Boxberg,
  • Lastmanagement im Verbund Batteriespeicher / KW Boxberg mit Blockregelung und Kraftwerkseinsatzmanagementsystem.

geplanter Vertragsabschluss: Januar 2024
geplanter Ausführungszeitraum: Juli 2024 bis Dezember 2026

technische Ansprechpartner: Gunnar Löhning, Tel. 0355 2887 3766, gunnar.loehning(at)leag(dot)de

Bei Interesse am vorgenannten Leistungsumfang senden Sie uns bitte eine Email mit Angabe der Firma und des Ansprechpartners an: andreas.voigt@leag.de. Sie erhalten dann einen Zugang zur Bewerbungsplattform auf der ein Request for Information (RFI) hinterlegt und auszufüllen ist.

Kontaktperson

Andreas Voigt

Einkauf Bau/Engineering

0355 2887 3626