Seitenblick ins Grüne | 05.06.2020

Neue Wege durch rekultivierte Steinitzer Alpen

Auf 600 Hektar Renaturierungsgebiet am Tagebau Welzow-Süd ist der einstige Höhenzug der Geisendorf-Steinitzer Endmoräne nachempfunden worden. Die Landschaft können Besucher in diesem Sommer erstmals auch zu Fuß erkunden.

Seitenblick aufs Miteinander | 20.02.2020

Tagebau-Archäologie spürt Höhen und Tiefen der Lausitz auf

Archäologen können bei ihren großflächigen Ausgrabungen im Tagebauvorfeld die Spuren menschlicher Besiedlung und Beschäftigung von heute bis in die Steinzeit zurückverfolgen. Eine Ausstellung erzählt vom Wohl und Wehe in der Lausitz.

Seitenblick auf die Technik | 17.01.2020

Drohnen im Einsatz bei LEAG

Achtung: Unbemannte Flugobjekte unterwegs in Tagebauen und Kraftwerken. Was nach Science-Fiction klingt, gehört im Lausitzer Revier zur Realität. Erfahren Sie in unserem Beitrag, wie Drohnen in der Arbeitswelt der LEAG eingesetzt werden.

Kleine Eiche in der Erde
Seitenblick ins Grüne | 17.12.2019

Drauß' vom Walde

Revierförster Wolf-Dieter Emmrich ist für die forstwirtschaftliche Rekultivierung im Tagebau Jänschwalde zuständig. Wir begleiten ihn bei den Aufforstungsarbeiten im Grünen Herz des Tagebaus.

Seitenblick ins Grüne | 30.07.2019

Der Boden des Jahres liegt im Tagebau

2019 ist das Jahr des Kippenbodens. Jährlich kürt ein Kuratorium den Boden des Jahres. Die Entscheidung sei mutig, sagt Franziska Uhlig-May. Die Chefin der Rekultivierung bei der LEAG erklärt, warum und was den Kippenboden für sie auszeichnet.

Seitenblick aufs Miteinander | 23.07.2019

Mongolei trifft Lausitz: Studieren in zwei Welten

Byeryekgul Myezimkhan wird an der Deutsch-Mongolischen Hochschule für Rohstoffe und Technologie zur Ingenieurin ausgebildet. Drei Monate lang absolvierte sie dafür ein Praktikum bei der LEAG. Lesen Sie von ihren Erfahrungen und Eindrücken.

Mehr laden