In diesem Seminar erwerben Sie Kenntnisse zur rechtskonformen Ausgestaltung und Abwicklung von Bauverträgen nach BGB und VOB unter Berücksichtigung unternehmensspezifischer Vertragsgestaltungen. Da es sich bei der VOB/B um eine ausgewogene „allgemeine Geschäftsbedingung“ handelt, wird sie häufig auch von privatrechtlichen Unternehmen als Ganzes vereinbart. Chancen und Risiken von vertraglichen „Mischformen“ und daraus resultierende Fälle aus der Rechtsprechung werden besprochen.

  • der BGB-Werkvertrag und der VOB-Werkvertrag 
  • die Aufgabenverteilung zwischen dem Bauherrn und dem Unternehmer 
  • Eingriffsmöglichkeiten des Bauherrn in den Bauablauf und Reaktionen des Unternehmers nach BGB und nach VOB 
  • Bestimmung des Bausolls nach BGB und nach VOB 
  • Nachträge, Vergütungsfragen, Zahlungen nach BGB und nach VOB 
  • Behandlung von Bauablaufstörungen im BGB und der VOB 
  • die technische und die rechtsgeschäftliche Abnahme 
  • Mängelbeseitigung und Sicherheitsleistung nach der Abnahme 
  • Rechtsprechung 
  • Diskussion und Erfahrungsaustausch zu Praxisfällen

Dauer: 2 Tage
Preis: 1.050,00 Euro

Ihre Ansprechpartnerin: 

Silvia Buder
Telefon: 03542 874 - 338
E-Mail: silvia.buder@leag.de