Rechtliche Rahmenbedingungen für den Videodrohneneinsatz

Das Seminar führt in die Grundrechte und deren Reichweite sowie in die sich aus den berührten Rechtsgebieten ergebenden Grenzen für den Einsatz von Videodrohnen ein. Anhand von Beispielen und gerichtlichen Urteilen wird die in Entwicklung befindliche und in Teilen unübersichtliche Rechtsmaterie diskutiert. Bezug genommen wird auf das Strafrecht (StGB), den Datenschutz (BDSG), das Luft-Verkehrsrecht (LuftVG, LuftVO), das Straßen-Verkehrsrecht (StVG, StVO, das Landestraßengesetz [Sondernutzungen]), auf Rechte des Grundstückseigentümers (BGB), und auf Urheberrechte (UrhG, Kunsturhebergesetz [KUG], BGB). Beispiele aus der Rechtsprechung zu Fotografien, Videos u. a. m. runden das Seminar ab.

Dauer: 1 Tag
Preis: 430,00 Euro

Zum Angebot berät Sie gern

Silvia Buder

Tel.: 03542 874-337
Email: silvia.buder(at)leag(dot)de

Weitere Informationen zum Weiterbildungsangebot der LEAG
Unser Weiterbildungskatalog