Bereichssachbearbeiterin im Grundstücksmanagement LE-B (d/m/w)

Sie möchten sich verändern und sich weiterentwickeln? Dann kann diese Position genau das Richtige für Sie sein. Für die Lausitz Energie Bergbau AG suchen wir eine Bereichssachbearbeiterin (d/m/w) im Team der Abteilung Infrastruktur/Bergbau am Standort Cottbus alternativ an Betriebsstandorten der LEAG im Revier.

Ihre Tätigkeit als Bereichssachbearbeiterin (d/m/w)

Im Transformationsprozess der LEAG werden aktuell und perspektivisch Entwicklungsprojekte für Erneuerbare Energien und Innovative Kraftwerksanlagen implementiert. Diese Projekte werden auf eigenen aber auch Flächen Dritter umgesetzt.Ihr Aufgabengebiet wird schwerpunktmäßig Tätigkeiten im Rahmen der oben genannten Projekte betreffen. Dazu gehören unter anderem Grunderwerb, Gestattungs-/Pachtverträge, Überlassungsverträge, Erbbaurechtsverträge sowie liegenschaftliche Aufgaben zur dinglichen Sicherung von Rechten/Dienstbarkeiten. Damit verbunden ist auch die Sicherung der Besitz- und Eigentumsverhältnisse an Grundstücken für weitere betriebliche Maßnahmen der LE-B bzw. LE-K. Dies erfolgt im Wesentlichen durch Abschluss von Kauf- und Grundstückstauschverträgen oder Erbbaurechtsverträgen.

Ihre Herausforderungen als Bereichssachbearbeiterin (d/m/w)

  • Grundbuch- und Katasterrecherchen zur Ermittlung von Besitz- und Eigentumsverhältnissen
  • Selbständiges Vorbereiten/ Koordinieren /Anbahnen und Verhandeln von Verträgen sowie der Abschluss von Verträgen zum Kauf oder Überlassung von Grundstücken mit Grundstückseigentümern, Pächtern und Nutzern
  • Erarbeiten und Abstimmen von Erwerbsstrategien für Grundstücke entsprechend der Anforderung für betrieblichen Maßnahmen
  • Mitwirken bei der Erarbeitung von Flächenumringen für Anforderungen neuer Projekte (digital)
  • Vorbereiten/Verhandeln von Pachtverträgen für EE Projekte (PV und Windenergieanlagen)
  • Vorbereiten und Abschließen von Verträgen zur Sicherung bzw. Löschung von dinglichen Rechten
  • Mitwirken bei der Sicherung von Leitungstrassen im Hinblick auf liegenschaftliche Belange
  • Kenntnisse zu aktuellen Immobilien- sowie Grundstücks- und Bodenpreisen, marktüblichen Pachtzinsen, Entschädigungstatbestände
  • Vertreten des Unternehmens bei liegenschaftlichen Vorgängen gegenüber Ämtern und Behörden
  • Leiten und Mitwirken in schwerpunktbezogenen, abteilungsübergreifenden Projektgruppen
  • Vorbereiten von Aufträgen für Gutachter- und Ingenieurleistungen
  • Die Tätigkeit beinhaltet sowohl Aufgaben im Innendienst, wie auch externe Verhandlungen, Bürgersprechstunden, Besprechungen u. a. im Außendienst/Vorort Befahrungen (auch im freien und unwegsamen Gelände)
  • Mitwirken bei Due Diligence Prozessen

Ihr Profil als Bereichssachbearbeiterin (d/m/w)Sie besitzen einen erfolgreich abgeschlossenen Hochschul- oder Fachhochschulabschluss in der Fachrichtung Immobilien, Bauwesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder in einem vergleichbaren Fachgebiet. Günstig wäre mehrjährige Berufserfahrung und Interesse an Immobilien. Kenntnisse im Vertrag- und Grundstücksrecht sowie Kenntnisse in der Erbenermittlung (Genealogie) wären von Vorteil, sind aber nicht Bedingung.Aber auch Quereinsteiger haben eine Chance. Interne und externe Weiterbildungen werden angeboten.

Folgende Kompetenzen sollten Ihr Profil ergänzen:

  • engagierte, selbstständige, ziel- und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • gute Kommunikationsfähigkeit und Verhandlungsgeschick gepaart mit Überzeugungs- und Durchsetzungsvermögen bei einem sicheren und freundlichen Auftreten
  • hohes Maß an Eigeninitiative, Belastbarkeit und Flexibilität sowie Mobilität verbunden mit Teamgeist
  • Englischkenntnisse in Wort und Schrift sind vorteilhaft
  • sehr gute MS-Office-Kenntnisse und Kenntnisse im Umgang mit Geoinformationssystemen
  • Führerschein Klasse B

Das können Sie von uns erwartenWir wollen, dass Sie gerne bei uns arbeiten. Mit flexibler Arbeitszeitgestaltung bzw. -modellen, einer angenehmen Arbeitsatmosphäre sowie Sport- und Gesundheitsangeboten und Möglichkeiten zum mobilen Arbeiten schaffen wir eine gute Work-Life-Balance:

  • 37 Stunden pro Woche
  • 30 Tage Urlaubsanspruch
  • Eine attraktive Vergütung
  • Anerkennung und Wertschätzung Ihrer Leistungen
  • Vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten (u.a. im eigenen Qualifizierungszentrum)
  • Persönliche Entwicklungschancen
  • Attraktive Sozialleistungen wie z. B. betriebliche Altersvorsorge, Gesundheitsangebote
  • Versorgungsangebote (Kantine, Cafeteria)

​​​​​​​Wir schätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Alter. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt und Sie fühlen sich den Herausforderungen gewachsen? Dann bewerben Sie sich mit Ihren vollständigen Bewerbungsunterlagen online.

Ihre Ansprechpartner für mehr Informationen

Für weitere Informationen zu dieser Position können Sie sich gern an Diane Weckowski, Tel. 0355-2887-3188 wenden.

Fragen zum Bewerbungsprozess beantwortet Ihnen gern Petra Brenner unter der Telefonnummer +49 355 2887 3596.

Wir freuen uns, Sie kennenzulernen!