Seitenblick auf die Technik | 16.07.2019

Der Tagebau Nochten wird umgeleitet

Um- und Aufbau im Tagebau Nochten: Die zweite Ablaschung – eine geologisch bedingte Verkürzung der Abbaustrosse – stand an. Dabei wurde der Bereich, in dem sich die Förderbrücke bewegt – die sogenannte Strosse – verkürzt. Eine Mammutaufgabe.

Seitenblick auf die Technik | 03.07.2019

Der digitale Zwilling: die Alternative zur Glaskugel

Der Stromverbrauch – nicht nur ein Thema für zu Hause. Auch dort, wo der Rohstoff für die Stromerzeugung gefördert wird, geht es nicht ohne Energie. In den Lausitzer Tagebauen helfen der LEAG jetzt digitale Zwillinge beim Stromsparen.

Seitenblick ins Grüne | 20.06.2019

Kippenböden geben Beispiel und Hoffnung

Das Kuratorium Boden des Jahres rückt 2019 den Kippenboden in den Fokus. Wissenschaftler wie Dr. Thomas Heinkele vom Forschungsinstitut für Bergbaufolgelandschaften e.V. (FIB) Finsterwalde sehen in ihm Herausforderung und Chance zugleich.

Seitenblick ins Grüne | 08.05.2019

Flutungsstopp am Cottbuser Ostsee ist einkalkuliert

Überraschend kam es nicht, denn es war abzusehen: Seit dem 26. April läuft kein Wasser mehr in den Cottbuser Ostsee. Grund ist die trockene Witterung. Trockenphasen wie diese sind jedoch von Anfang an in die Planung zur Flutung einkalkuliert.

Rüttelverdichtung mitten im Cottbusser Ostsee
Seitenblick auf die Technik | 26.04.2019

Cottbuser Ostsee – Rütteldruckverdichtung im Endspurt

Der künftig größte See Brandenburgs ist auf der Zielgeraden. Wie am Cottbuser Ostsee Tagebaukippen zu einem stabilen Seebett wurden und was diese Arbeit mit zukunftsweisender Forschung zu tun hat, erfuhren wir im Gespräch mit Torsten Bahl.

Seitenblick auf die Technik | 11.04.2019

Trinkwasser, Spree und Ostsee im Einklang

Die Flutung des Cottbuser Ostsees liefert Anlass für eine Diskussion über die Spreewasserqualität in Punkto Sulfateintrag. Diese sei unbegründet, sagt Chef-Geologe Ingolf Arnold.

Mehr laden